Aktuell

Nach sechs erfolgreichen Jahren endete die Förderung der Mobilen Akademie zum 31.03.2015. Eine fehlende finanzielle Unterstützung heißt jedoch nicht, dass das Projekt und seine Erfolge versanden. Die Mobile Akademie gehört nach wie vor zum Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V. und wird neue Mutmachende Botschaften in ihrer Tätigkeit verbreiten. Viele Referenten gehören mit ihrem Engagement und Bildungsaufträgen quasi zum Inventar von verschiedenen Einrichtungen und so werden wir gemeinsam auch weiterhin die Mobile Akademie leben.
Während Thomas Barthold den Schlaganfall-Patienten der Klinik am Brunnenberg Bad Elster mit seinem Vortrag Mut machte, besuchte Sylke Schneider die Begegnungsstätte der Paritas in Plauen. Ursprünglich wollte sie mit ihrem Workshop "Heute schon gelacht?" den Teilnehmern einen spaßigen Nachmittag bereiten, konnte aber aufgrund des Ausfalls ihrer Stimme nicht sprechen.
Unser Weihnachtsmarkt der Fähigkeiten öffnete am 15.11.2014 im Schlosshotel Klaffenbach. Ein buntes Markttreiben wurde durch verschiedene Referenten geboten. Die Teilnehmer konnten sich an verschiedenen Ständen auf die bevorstehende besinnliche Adventszeit einstimmen.

Aktuell

Markt der Fähigkeiten am 12./13.04.2013 im Wasserschloss Klaffenbach

Die Planungen für die Tagung "Erfülltes Leben trotz Aphasie" mit dem Markt der Fähigkeiten sind abgeschlossen. Hier finden Sie das Programm und hier die Seminarbeschreibungen. Wir freuen uns auf Sie!

 

               


 Seht mal her,                           

noch sind die Räume im Wasserschloss leer,

aber am 12./13. April nächsten Jahres ganz

gewiss nicht mehr.

 

Geplant ist ein Markt der Fähigkeiten an diesen Tagen

und jeder von euch kann dazu etwas beitragen.

 

Eure Fähigkeiten, Hobbies und Leidenschaften werden wir zeigen

und den Gästen damit beweisen

dass jeder Mensch hat Fähigkeiten

ob mit oder ohne  individuelle „Besonderheiten“.

Besonderheiten sind hier Beeinträchtigungen und Handicaps genannt,

die aber werden in den Momenten verbannt.

 

Was könnte es also sein an Sachen,

lasst uns den Markt doch schon mal machen….

 

Ob Falk nun schnitzt oder Andy im Rolli witzt,

Ruth stickt und Jutta strickt,

Bettina gesund kocht und backt,

Margit am Computer Kalender und Grußkarten macht,

Wolfgang über das Wetter berichtet

und Anja ihre Fotos über Kreuzfahrten und Musicals sichtet.

 

Bunt wird der Markt – das sollt ihr wissen,

was könnten wir aber noch vermissen?

 

Thomas werkelt nach dem Motto „do it yourself“

Sven, er glaubt an seine Fußball“Elf”

Roland singt,

Claus seine Laubsägearbeiten mitbringt,

Gerhard Körbe mit Frühlingsblühern bepflanzt,

und Sylke Country tanzt.

Jenny Emails am Computer macht

währenddessen Rainer schacht.

 

Andreas macht Fahrräder gesund

Maika bastelt und verziert viele Sachen bunt

Christian die Tutoren-Datenbank erklärt,

Sieghardt wieder Auto fährt

Anneliese, sie bindet Blumen von der Wiese.

Nico von der Arbeit mit den Hortkindern schwärmt

Steffen mit seiner Musik und Fotoshows allen das Herz erwärmt

Ilona die Tücher schwingt

und Heiko bei seinen Wanderungen hohe Berge bezwingt.

Klaus seine Figuren aus Zinn anpreist

und Yuko mit uns allen nach Japan reist,

Rico die stabile Seitenlage zeigt

ein jeder sich vor Dieters Fotos verneigt.

Sonja zaubert Bilder in 3D

die floristischen und kreativen Künste von Sabine sind eh schee.

 

Annette uns alle entspannt

Ilona als Genesis-Spielebotschafterin entsandt

Anett und Margitta seid ihr auch dabei?

ihr könnt auch gemeinsam etwas tun – ihr 2.

Wird uns Michael mit Pfeil und Bogen beglücken?

Während uns die Leipziger und Thüringer gewiss auch entzücken.

Petra als Moderatorin und EDV Expertin zur Seite steht…

…puh, jetzt ist es aber schon spät.

 

Seid nicht böse – wir konnten nicht nennen all euer Tun,

von manchen kennen wir auch noch nicht, was sie könnten beitragen nun.

 

Aber wir wissen ganz genau

jeder von euch ist sehr schlau,

hat Kenntnisse in so vielen Bereichen,

die wir gern wollen aufgreifen.

 

Ob wir nun brauchen den Grünen Salon, Salon am Turm und den Parkblick

liegt in unser aller Geschick,

und eurem Wille beizutragen.

Und wer bislang noch nicht aktiv dabei, sich dann ein erstes Mal zu wagen.

 

Der Markt der Fähigkeiten beinhaltet also Stationen,

an denen die Teilnehmer der Tagung werden kurz beiwohnen,

um mit euch ins Gespräch zu kommen,

sodass viel neues Wissen wird mitgenommen.

 

Es wird gestaunt; es wird gelacht

und damit allen eine große Freude gemacht.

Glaubt ihr das nicht auch?

Also mir sagt das mein Bauch

dass es wird für Referenten und Gäste ein Gewinn

und genau darin steckt ja auch der tiefe Sinn.

 

Anerkennung und Interesse tun jedem gut

um daraus zu schöpfen neuen Mut

den Alltag stets mit Blick nach vorn zu meistern

und andere für sich selbst zu begeistern.

 

Aber natürlich wird es an beiden Tagen auch geben

Seminare, Workshops und Vorträge – unsere eigentliche Novembertradition eben,

offen hierfür sind bislang die Themen

hier wollen wir gern eure Wünsche aufnehmen.

 

Dank gilt es schon heute für eure Beteiligung zu sagen,

in diesem Sinne bis zum Markt der Fähigkeiten in 147 Tagen!

 

© Elke Wohlrab