Aktuell

Nach sechs erfolgreichen Jahren endete die Förderung der Mobilen Akademie zum 31.03.2015. Eine fehlende finanzielle Unterstützung heißt jedoch nicht, dass das Projekt und seine Erfolge versanden. Die Mobile Akademie gehört nach wie vor zum Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V. und wird neue Mutmachende Botschaften in ihrer Tätigkeit verbreiten. Viele Referenten gehören mit ihrem Engagement und Bildungsaufträgen quasi zum Inventar von verschiedenen Einrichtungen und so werden wir gemeinsam auch weiterhin die Mobile Akademie leben.
Während Thomas Barthold den Schlaganfall-Patienten der Klinik am Brunnenberg Bad Elster mit seinem Vortrag Mut machte, besuchte Sylke Schneider die Begegnungsstätte der Paritas in Plauen. Ursprünglich wollte sie mit ihrem Workshop "Heute schon gelacht?" den Teilnehmern einen spaßigen Nachmittag bereiten, konnte aber aufgrund des Ausfalls ihrer Stimme nicht sprechen.
Unser Weihnachtsmarkt der Fähigkeiten öffnete am 15.11.2014 im Schlosshotel Klaffenbach. Ein buntes Markttreiben wurde durch verschiedene Referenten geboten. Die Teilnehmer konnten sich an verschiedenen Ständen auf die bevorstehende besinnliche Adventszeit einstimmen.

Aktuell

Neuer Workshop: Bauernmalerei

Ein neuer Workshop ist in Planung: "Bauernmalerei"

Malen auf Leinwand oder Papier ist vielen bekannt. Wenn Schränke, Vasen, Bretter, Kochlöffel mit traditionellen Motiven verziert werden, ist das Bauernmalerei.

Gern werden dabei Blumenmotive verwendet. Bevor jedoch der Pinsel geschwungen werden kann, sind vorbereitende Arbeitsschritte zu erledigen. Falk Born als Referent wird diese beschreiben. Der uns allen aus Schulzeiten bekannte Farbkreis wird dabei wieder aufgefrischt. Primär- und Komplementärfarben – was war das nochmal? Welche Farben muss ich mischen, um Grün zu bekommen? Die verschiedenen Epochen hatten bevorzugte Farben. Wissen Sie, welche? – Wenn nicht, dann besuchen Sie diesen Workshop! Jeder Teilnehmer wird unter Anleitung von Falk Born einen Gegenstand selbst bemalen und mit nach Hause nehmen. Der Workshop dauert ca. 3 Stunden und wird erstmal im Herbst 2009 angeboten.

14.09.2009