Aktuell

Nach sechs erfolgreichen Jahren endete die Förderung der Mobilen Akademie zum 31.03.2015. Eine fehlende finanzielle Unterstützung heißt jedoch nicht, dass das Projekt und seine Erfolge versanden. Die Mobile Akademie gehört nach wie vor zum Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V. und wird neue Mutmachende Botschaften in ihrer Tätigkeit verbreiten. Viele Referenten gehören mit ihrem Engagement und Bildungsaufträgen quasi zum Inventar von verschiedenen Einrichtungen und so werden wir gemeinsam auch weiterhin die Mobile Akademie leben.
Während Thomas Barthold den Schlaganfall-Patienten der Klinik am Brunnenberg Bad Elster mit seinem Vortrag Mut machte, besuchte Sylke Schneider die Begegnungsstätte der Paritas in Plauen. Ursprünglich wollte sie mit ihrem Workshop "Heute schon gelacht?" den Teilnehmern einen spaßigen Nachmittag bereiten, konnte aber aufgrund des Ausfalls ihrer Stimme nicht sprechen.
Unser Weihnachtsmarkt der Fähigkeiten öffnete am 15.11.2014 im Schlosshotel Klaffenbach. Ein buntes Markttreiben wurde durch verschiedene Referenten geboten. Die Teilnehmer konnten sich an verschiedenen Ständen auf die bevorstehende besinnliche Adventszeit einstimmen.

Veranstaltungen 2012

08.12.2012
Betroffene und Vertreter der Selbsthilfegruppen aus der Region Südwestsachsen und Leipzig folgten der Einladung des NRZ Leipzig-Bennewitz und der Mobilen Akademie in das ATC Leipzig (Amb. Therapiecentrum - Tagesklinik des NRZ Leipzig, Waldstraße 14).

16.11.2012
Am 16.11.2012 fand unsere Veranstaltung mit verschiedenen Workshops und Vorträgen für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen im Schlosshotel Klaffenbach statt. Nach der Begrüßung durch die Vorstände des Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V. Thomas Barthold und Dr. Erich Rieger wurde der Ablauf inklusive aller organisatorischen Fragen besprochen. Elke Wohlrab stellte dabei die einzelnen Workshops vor, um noch allen unschlüssigen Teilnehmern die Entscheidung für die Auswahl zu erleichtern.
24.10./26.10.20

Nach dem Wochenstart in Plauen reiste die Mobile Akademie über das Erzgebirge wieder ins Vogtland zurück. Thomas Barthold hielt seinen Vortrag "Umgang mit Aphasikern" im Hospizverein Erlabrunn.

Am 26.10.2012 leitete Falk Born sein Seminar "Fliesenmosaik gestalten" im Rahmen der Messe der Vielfalt in Plauen an.

23.10.2012
Unter dem Titel: Mobile Akademie - ein mutmachendes Projekt für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen wirkten wir beim diesjährigen Plauener Reha-Symposium der FAW gGmbH mit. Als ein Baustein im Forum 3 am Dienstag, 23.10.2012 stellten wir unser Projekt ca. 40 Anwesenden aus ganz Deutschland vor.
18.10.2012
Im Bürgergarten Stollberg fand der Infotag im Erzgebirge zum Thema Beruf, Familie und Ehrenamt statt. An themenbezogenen Informationsinseln gaben verschiedene Vereine, Institutionen, Behörden, Selbsthilfegruppen und Bildungsträger Auskunft über ihre Aufgaben. Workshops und Vorträge zu verschiedenen Themen rundeten das Programm der Veranstalter Bundesagentur für Arbeit (Agentur für Arbeit Annaberg-Buchholz) sowie Landratsamt Erzgebirgskreis ab. Wir waren mit der Mobilen Akademie vertreten.
11.10.2012

Engagement, das Sich-Einbringen in die Gesellschaft, lässt sich in keine Schublade pressen. Jeder Mensch hat Fähigkeiten, jeder kann auf irgendeine Art anderen etwas geben.

Mit Hilfe des Projektes „Barrieren überwinden“ können Menschen mit Behinderung, egal ob psychisch, geistig oder körperlich, ein für sie passendes Ehrenamt finden und ausüben. Die Mobile Akademie Sachsen unterstützt Menschen mit erworbenen (Sprach)Behinderungen dabei, aus ihren Erfahrungen und Fähigkeiten ein Seminarangebot für behinderte und nichtbehinderte Menschen zu gestalten.

Heute kamen beide Akteure zu einem Kennenlernen und Austausch im Freiwilligenzentrum Chemnitz zusammen.

27.09.2012

Wir hatten Gelegenheit, die Mobile Akademie dem Kompetenzentrum Mitteldeutschland für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen der FAW gGmbH vorzustellen. Die FAW gGmbH Akademie Jena gehört zu unseren Kooperationspartnern. 

14.09.2012

Eine Japanerin, die in Marienberg wohnt, erzählt in Stollberg Aphasikern aus Hamburg über das Land der aufgehenden Sonne ...

So könnte die Einleitung für die Veranstaltung am Freitag, 14. September beginnen. Dieses Mal war die Mobile Akademie im TRiAS Therapiezentrum Stollberg zu Gast. Gebucht wurde Yuko mit ihrem Seminar "Andere Länder, andere Sitten. Erstmals hatten wir damit Gelegenheit, die Mobile Akademie Menschen aus dem Norden Deutschlands vorzustellen.

12.09.2012
Eine völlig neue Erfahrung machten Sylke Schneider, Thomas Gorniok und Thomas Barthold. Und es war eine sehr Schöne! Das Experiment gelang, denn die Referenten der Mobilen Akademie traten zum ersten Mal vor einem 40köpfigen gehörlosen Publikum in Chemnitz auf.
11.09.2012
Was verbinden wir mit dem Wort Clown? Spaß, seine rote Nase, Mimik, Gestik... aber was noch? Der Clown scheitert und steht aber immer wieder auf. Tankt neue Kraft und entwickelt Stärke aus seinem Scheitern. Den tiefgründigen Sinn der Clownarbeit vermittelten zwei professionell ausgebildete Clowninnen Aphasikern nicht nur aus dem Vogtland und Erzgebirge in einem Tagesseminar im Kulturbahnhof Stollberg. Das Thema lockte auch Betroffene aus Weißwasser und Leipzig an.
10.09.2012

Am 10. September 2012 war die Mobile Akademie wieder einmal zu Gast im Seniorenwohnheim des Wohn- und Lebensräume e.V. in Plauen. Referent Gerhard Schultze zeigte mit Unterstützung seiner Frau Ruth den Bewohnern, wie sich aus Naturmaterialien schöne Herbstkränze zaubern lassen.

04.09.2012

Mobile Akademie macht Station in Leipzig: Drei Referenten der Mobilen Akademie reisten nach Leipzig, um für interessierte Klienten und Mitarbeiter des Mobilen Behindertendienstes Leipzig e.V. ihre Seminare durchzuführen.

27.08.2012
Thomas Barthold stellte den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Ambulanten Hospizdienstes Oelsnitz des Johanniter Unfallhilfe Kreisverbandes Erzgebirge das Aphasiker-Zentrum Südwestsachsen e.V. und seine Mobile Akademie vor.
18.08.2012

Vertreter der Mobilen Akademie beim Dorffest Hohndorf am 18./19.08.2012: In Zusammenarbeit mit der Theodor-Fliedner-Stiftung waren wir beim Dorffest in Hohndorf vertreten. Gemeinsam präsentierten wir an einem Stand beide Einrichtungen und informierten über unsere Aufgaben. 

15.08.2012
Nach wie vor ist der Vortrag „Mein Therapeut auf 4 Pfoten“ ein stark nachgefragtes Angebot der Mobilen Akademie. Heute war Thomas Barthold mit seiner Jessie zur „bunten Runde“ in der psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle der PARITAS in Plauen eingeladen. 

 

26.07.2012
Unter diesem Motto stand der Titel der Veranstaltung in der Theodor-Fliedner-Stiftung, Hohndorf. 30 Interessierte folgten der Einladung. Unter ihnen waren Bewohner des "Dorf im Dorfes", von Schlaganfall Betroffene, Angehörige und Vertreter von Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation.
07.07.2012
Das Ziel von Margit Liebeskind war es, im Rahmen der 800 Jahr Feier in Reichenbach am Stand unseres Partnervereins VITAL e.V. die Besucher in den Gebrauch ihrer Hilfsmittel einzuweisen.
28.06.2012

„Mobile Akademie“ seit Jahren fester Bestandteil der Stroke Nurse Ausbildung am Bildungscampus des HELIOS Klinikums Aue

 

11.05.2012

Die Aktion "Schön, dass es mich gibt!" startet im Vogtland und die Mobile Akademie unterstützt erneut mit der Gestaltung eines Blumengrußes.

09.05.2012
Mit einem Informationsstand und einem Workshopbeitrag waren wir beim Selbsthilfetag im Kulturhaus Aue vertreten. Margit Liebeskind stellte im Foyer den Teilnehmern ihre Hilfsmittel vor und zeigte, wie man als Einhänder gut den Alltag meistern kann.
04.05.2012

„Schön, dass es mich gibt!“: Die nette Botschaft soll zum Nachdenken über das Geschenk „Leben“ anregen und wurde anlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ins Leben gerufen.

03.05.2012

Zwei Veranstaltungen am 3. Mai dienten der weiteren Bekanntmachung der Mobilen Akademie. Am Vormittag waren wir gemeinsam mit unserer Schwestereinrichtung VITAL e.V. zum Presse- und Medienfrühstück des Vereins Soziale Projektorganisation nach Annaberg-Buchholz eingeladen.

28.04.2012

Am 28.04.2012 fand im NRZ Bennewitz der 5. Tag der Aphasiker statt. Wir waren dabei! Ehemalige Patienten der Klinik führten durch verschiedene Workshops, die vom kreativen Gestalten, herzhaftem Backen von kleinen Köstlichkeiten und sportlichen Tun bis hin zur Kräuterkunde reichten.

20.04.2012

Sylke Schneider referierte vor Heilpädagogen in der Ausbildung. Sie berichtete über ihre Schlaganfälle und die Zeit danach, über Ungewissheit, Ängste aber auch dem Mut, sich der neuen Lebenssituation zu stellen und niemals aufzugeben.

26.03.2012

Am Montag, den 26.03.12 besuchte Klaus Vogt mit seinem Workshop „Zinngießen“ das Betreute Wohnen des Vereins Wohn- und Lebensräume e.V. in Plauen.

17.03.2012
Zum Abschluss der ersten Projektphase Mobile Akademie stand der 17.03.2012 ganz im Zeichen des Rückblicks auf drei erfolgreiche Jahre.

Am 8. März 2012 trafen sich Interessierte rund um die Plauener Selbsthilfegruppe zum Workshop „Anfertigen von Frühlingsgestecken“. Aus einer großen Auswahl an Gefäßen, Pflanzen und Dekorationsmaterial konnten die Teilnehmer auswählen und Gestecke nach ihrem Geschmack herstellen.

zurück zur Übersicht